Suchen...

Mittwoch, 23. September 2015

O HERR, hilf!

O HERR, hilf! O HERR, lass wohlgelingen! Psalm 118:25

Der Gott des Friedens wirke in uns, was vor ihm wohlgefällig ist, durch Jesus Christus, dem die Ehre gebührt. Hebräer 13:21

Ja, lieber HERR Jesus Christus, hilf uns allen! Schenk uns Weisheit, dass wir Deinen Willen erkennen können... Nun gerät die Welt in Bewegung, und Du lenkst und leitest das ja alles. Wir müssen keine Angst haben, weil Du unser Gott bist! Dein Wille geschehe, und der geschieht ja sowieso. Da sollen alle Flüchtlinge ruhig kommen, die Du uns vor die Füße legen möchtest. 

Ich sah heute im Traum ganz viele Kinder im Bus an mir vorbeigehen, sehr geordnet, denn man hatte sie alle an einer Leine zusammengebunden, damit sie nicht aus Versehen abhanden kamen. Sie taten mir so leid... Was haben sie nur alles durchmachen müssen, während wir hier nichts entbehren mussten. Bitte schütze die Kinder, die nun unterwegs sind und flüchten mussten, und mach bitte, dass niemand, auch nicht ihre Eltern oder sonstwer, erfrieren muss, weil der Winter sie dann auf der Straße erwischt... Lass sie erst mal alle irgendwo unterkommen. Sortieren kann man doch später... Du kennst die Deinen, und auch Deine Feinde. Die wirst Du verjagen. Bitte segne alle die Menschen, die heute diesen Kindern helfen wollen. Und segne auch die Kinder. In meinem Traum habe ich ihnen zugerufen, sie mögen von Dir gesegnet sein! Aber das war ja nur ein Traum... er zeigte, was mich so bewegt. Das bringe ich Dir hier und hoffe, dass Du hilfst! 

Bitte segne auch unser Land und unsere Regierung, dass man das Richtige entscheidet.

Ja, Dir sei alle Ehre! Amen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Follow by Email