Suchen...

Mittwoch, 30. Juli 2014

Wölfe im Schafspelz: Joyce Meyer -> SPECIALS VON JOYCE, TEIL I

Das ist doch gut, dass manche Leute mehr wissen als Gott selbst... Das las ich vorhin:


"Gott ist absolut dazu fähig, Sie übernatürlich von Ihren gegenwärtigen Problemen zu befreien. Sie sollen wissen, dass er dies von einem Moment auf den anderen tun kann. Das habe ich selber schon sehr oft erlebt. Doch würde Gott Sie innerhalb kürzester Zeit von allen Ihren scheinbar unüberwindbaren Problemen befreien, würden Sie vor dem nächsten neuen Problem unweigerlich kapitulieren." -Joyce Meyer *

Na ja, wäre die Autorin mal konsequent, dann wüsste sie, dass Gott das auch lösen könnte. Aber Gott ist anscheinend nur dann zu Übernatürlichem fähig, wo Joyce Meyer sich das so vorstellen kann... Oh, wie winzig ist denn Ihr Gott, und wie groß sind ihre Götter, die sie in ihren Gemeindegliedern erkennt? Diese falschen Götter scheinen in Joyce Meyers Vorstellungen die Szene zu beherrschen, und das Leben und alles. Es liegt für sie ja nicht einmal bei Gott, sondern beim Menschen selbst, ob Gott sie denn von ihren Problemen befreit - wenn sie da weiter sagt:

"Treffen Sie heute die Entscheidung, Ihre Gedanken in die richtige Richtung zu lenken und weichen Sie davon nicht mehr ab.
Wenn Sie diese Wahrheit täglich umsetzen, wird Ihr Leben komplett umgekrempelt. Dies hat mein eigenes Leben revolutioniert und ich möchte, dass Sie dasselbe erleben." -Joyce Meyer *

Ach Du Schreck! Das ist ja dann wohl New Age, Esoterik, Positives Denken... Mit Jesus Christus hat das nichts zu tun. Das ist Psychologie, die nicht zu Gott führt, sondern in die Abhängigkeit von dem Mentor oder der Mentorin, der das lehrt.

Niemand merkt, was für einen Spagat sie da zwischen dem übernatürlichen Eingreifen Gottes in unser Leben und dann der Eigenleistung der Gedankenwäsche schlägt, aus dem sie nicht wieder herauskommen könnte, wären die Menschen nicht so willig, sich von ihr einlullen zu lassen... Massenhypnose funktioniert wohl auch heute noch - im 21, Jahrhundert nach Joyce Meyer, oh, Entschuldigung, ich meinte nach Christus. Ja, wem soll man da folgen?

* siehe http://www.joyce-meyer.de/fuer-jeden-tag/specials-von-joyce/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Follow by Email