Suchen...

Sonntag, 21. Dezember 2014

Bibelprophetie: Die Offenbarung des Johannes

Die Offenbarung des Johannes ist mein Lieblingsbuch in der Bibel, vielleicht weil ich immer wieder etwas dazulernen kann. Viele Christen meiden dieses Buch, so stellte ich früher fest, bis ich später dahinterkam, warum. Man lehnt den Gedanken des Gerichtes Gottes einfach ab, und dann passt die Offenbarung ja nicht mehr. Viele sagen, sie lehnen dieses Buch ab, weil es zu schwierig sei. Ich sehe das etwas anders.
Wir sollen die Bibel studieren, auch wenn wir nicht alles verstehen. Selbst Gottes Wort lesen kann niemals verkehrt sein. Nach und nach verstehen wir mehr. Allerdings werde ich mich wegen den meisten Themen in der Offenbarung nicht streiten, es sei denn, es kommt jemand, der sagt, die Entrückung habe schon stattgefunden. Ich denke, jeder sollte das lesen, was bei ihm dran ist. Da ist jede Schrift der Bibel zu geeignet, auch die Offenbarung. Aber das kann jeder selbst entscheiden.
Es stimmt auch nicht, wenn manche sagen, die Offenbarung würde Neue im Glauben verunsichern. Die Offenbarung war neben der Schöpfungsgeschichte, Hiob und dem Römerbrief das erste, was ich kurz vor meiner Errettung gelesen hatte. Soll mal einer sagen, die Bibel sei langweilig... Sich allgemein mit Bibelprophetie auseinanderzusetzen ist eine gute Sache, weil wir ja dadurch erkennen können, dass unser Glaube mehr ist, als viele Menschen denken, denn so viele Prophetien haben sich bereits erfüllt, andere erfüllen sich gerade vor unseren Augen...Das finde ich einfach faszinierend, an den Zeichen der Zeit und den Ereignissen in der Welt erkennen zu können, dass die Bibel die Wahrheit ist!
Alle Schrift ist von Gott eingegeben und nütze zur Lehre, zur Überführung, zur Zurechtweisung, zur Unterweisung in der Gerechtigkeit, auf daß der Mensch Gottes vollkommen sei, zu jedem guten Werke völlig geschickt. - 2Timotheus 3:16-17 GEB
http://jesus-christus-gottes-wort.blogspot.com/2014/12/bibelprophetie-die-offenbarung-des.html

Photo by Vera Six (Love Ya!), © copyright 2012 
http://www.love-ya-art.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Follow by Email