Suchen...

Montag, 13. April 2015

Offenbarung 7:13-14: Wer sind die Menschen in den weißen Kleidern?

"Und es antwortete der Ältesten einer und sprach zu mir: Wer sind diese, mit den weißen Kleidern angetan, und woher sind sie gekommen? Und ich sprach zu ihm: Herr, du weißt es. Und er sprach zu mir: Diese sind's, die gekommen sind aus großer Trübsal und haben ihre Kleider gewaschen und haben ihre Kleider hell gemacht im Blut des Lammes." - Offenbarung 7:13-14 GLB

Bei diesen Menschen handelt es sich wohl um die Märtyrer aller Zeiten. Es sind nicht Menschen, die aus DER großen Trübsal kommen und sich dort bekehrt hatten, wie man vermuten könnte, sondern um Christen, die wegen ihres Glaubens verfolgt und getötet wurden. Sie kommen also aus einer Trübsal, der Verfolgung. Auch in der letzten Zeit wird alle 5 Minuten ein Christ wegen seines Glaubens getötet. Ja, da kommen viele Menschen zusammen, aus allen Nationen.

Das Kapitel beginnt mit: "Und darnach sah ich vier Engel stehen auf den vier Ecken der Erde, die hielten die vier Winde der Erde, auf daß kein Wind über die Erde bliese noch über das Meer noch über irgend einen Baum. Und ich sah einen anderen Engel aufsteigen von der Sonne Aufgang, der hatte das Siegel des lebendigen Gottes und schrie mit großer Stimme zu den vier Engeln, welchen gegeben war zu beschädigen die Erde und das Meer; und er sprach: Beschädiget die Erde nicht noch das Meer noch die Bäume, bis wir versiegeln die Knechte unsers Gottes an ihren Stirnen!" Offenbarung 7:1-3 GLB

Die 144.000 aus den Stämmen Israels werden von den Engeln versiegelt. Nach was denn? Nun, im Kapitel 6 lesen wir:

"Und da es das fünfte Siegel auftat, sah ich unter dem Altar die Seelen derer, die erwürgt waren um des Wortes Gottes willen und um des Zeugnisses willen, das sie hatten. Und sie schrieen mit großer Stimme und sprachen: HERR, du Heiliger und Wahrhaftiger, wie lange richtest du nicht und rächest unser Blut an denen, die auf der Erde wohnen? Und ihnen wurde gegeben einem jeglichen ein weißes Kleid, und ward zu ihnen gesagt, daß sie ruhten noch eine kleine Zeit, bis daß vollends dazukämen ihre Mitknechte und Brüder, die auch sollten noch getötet werden gleich wie sie." Offenbarung 6:9-11 GLB

Das scheint dann ja  kurz darauf der Fall gewesen zu sein, wie oben in Offenbarung 7:13-14 zu lesen ist. Diese Menschen mit den weißen Kleidern sind zu der Zeit also im Himmel und loben Gott! An den Endzeitgeschehnissen danach müssen sie nicht mehr teilnehmen. Sie sind in Sicherheit, denn "das Lamm mitten im Stuhl wird sie weiden und leiten zu den lebendigen Wasserbrunnen, und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen." Offenbarung 7:17 GLB

Und dann? Wie geht es weiter in der Offenbarung? 

JETZT wird erst das siebente Siegel aufgetan (Off 8:1)... und dann beginnen die Posaunengericht, danach die Zornschalengerichte. Während dieser Zeit kann sich kein Fleisch mehr zu Gott bekennen, weil der Heilige Geist nicht mehr auf der Erde ist. Nur Israel trifft die Verheißung aus Joel 2, und so wird ganz Israel gerettet werden, wie Paulus das auch schrieb:

"Denn ich will nicht, Brüder, daß euch dieses Geheimnis unbekannt sei, auf daß ihr nicht euch selbst klug dünket: daß Verstockung Israel zum Teil widerfahren ist, bis die Vollzahl der Nationen eingegangen sein wird; und also wird ganz Israel errettet werden, wie geschrieben steht: "Es wird aus Zion der Erretter kommen, er wird die Gottlosigkeiten von Jakob abwenden; und dies ist für sie der Bund von mir, wenn ich ihre Sünden wegnehmen werde". Hinsichtlich des Evangeliums sind sie zwar Feinde, um euretwillen, hinsichtlich der Auswahl aber Geliebte, um der Väter willen. Denn die Gnadengaben und die Berufung Gottes sind unbereubar." Römer 11:25-29 GEB

Und endlich wird dann die Verheißung für das Volk Israel aus Joel 2 erfüllt werden:

"Und ihr, Kinder Zions, freut euch und seid fröhlich im HERRN, eurem Gott, der euch Lehrer zur Gerechtigkeit gibt und euch herabsendet Frühregen und Spätregen wie zuvor, daß die Tenne voll Korn werden und die Keltern Überfluß von Most und Öl haben sollen. Und ich will euch die Jahre erstatten, welche die Heuschrecken, Käfer, Geschmeiß und Raupen, mein großes Heer, so ich unter euch schickte, gefressen haben; daß ihr zu essen genug haben sollt und den Namen des HERRN, eures Gottes, preisen, der Wunder unter euch getan hat; und mein Volk soll nicht mehr zu Schanden werden. 

Und ihr sollt erfahren, daß ich mitten unter Israel sei und daß ich, der HERR, euer Gott sei und keiner mehr; und mein Volk soll nicht mehr zu Schanden werden. Und nach diesem will ich meinen Geist ausgießen über alles Fleisch, und eure Söhne und Töchter sollen weissagen; eure Ältesten sollen Träume haben, und eure Jünglinge sollen Gesichte sehen; auch will ich mich zur selben Zeit über Knechte und Mägde meinen Geist ausgießen. 

Und ich will Wunderzeichen geben am Himmel und auf Erden: Blut, Feuer und Rauchdampf; die Sonne soll in Finsternis und der Mond in Blut verwandelt werden, ehe denn der große und schreckliche Tag des HERRN kommt. 

Und es soll geschehen, wer des HERRN Namen anrufen wird, der soll errettet werden. Denn auf dem Berge Zion und zu Jerusalem wird eine Errettung sein, wie der HERR verheißen hat, auch bei den andern übrigen, die der HERR berufen wird." Joel 2:23-32 GLB





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Follow by Email