Suchen...

Samstag, 23. Mai 2015

Das Pfingstereignis

Und als der Tag der Pfingsten erfüllt war, waren sie alle einmütig beieinander. Und es geschah schnell ein Brausen vom Himmel wie eines gewaltigen Windes und erfüllte das ganze Haus, da sie saßen. Und es erschienen ihnen Zungen, zerteilt, wie von Feuer; und er setzte sich auf einen jeglichen unter ihnen; und sie wurden alle voll des Heiligen Geistes und fingen an, zu predigen mit anderen Zungen, nach dem der Geist ihnen gab auszusprechen. Apostelgeschichte 2:1-4 GLB

Ich sehe gerade, dass es sich hierbei ja um wirklich gesprochene Sprachen handelte, die von anderen auch verstanden wurden, die diese Sprache als Muttersprache hatten:

Sie entsetzten sich aber alle, verwunderten sich und sprachen untereinander: Siehe, sind nicht diese alle, die da reden, aus Galiläa? Wie hören wir denn ein jeglicher seine Sprache, darin wir geboren sind? Parther und Meder und Elamiter, und die wir wohnen in Mesopotamien und in Judäa und Kappadozien, Pontus und Asien, Phrygien und Pamphylien, Ägypten und an den Enden von Lybien bei Kyrene und Ausländer von Rom, Juden und Judengenossen, Kreter und Araber: wir hören sie mit unsern Zungen die großen Taten Gottes reden. -Apostelgeschichte 2:7-11 GLB

Ja, wenn Gott es will, kann jeder von Ihm und Seinen großen Taten erfahren...

http://jesus-christus-gottes-wort.blogspot.com/2015/05/das-pfingstereignis.html

Photo by Vera Six (Love Ya!), © copyright 2014
http://www.love-ya-art.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Follow by Email